Loading...

Hüttentagebuch

Winter?

Jetzt haben wir den ersten richtigen Wintereinbruch auf der Hüfihütte erlebt. Oder doch nicht?

Den Gästenzahlen nach haben wir sicher noch nicht Winter, hatten wir doch gestern Abend 10 Gäste bei uns. Und - die Stimmung war einmal mehr einfach nur schön. Kunststück - feierte doch ein Ehepaar ihr 35-Jähriges. Schön für uns, dass sie dieses bei uns gefeiert haben und dies auch bei nicht optimalem Bergwetter. Die nächsten Tage versprechen wieder schönstes Herbstwetter und die Wochenenden sind schon jetzt sehr gut belegt oder sogar ausgebucht. Also von Winter noch keine Spur.

Ein Bild, welches wir heute aufgeschaltet haben stammt von der Drohne von Jens. Es ist erstaunlich wie viele Gäste, und Bergführer, bereits mit einer Drohne im Rucksack unterwegs sind. Für uns sicher schön, wenn wir davon immer wieder mit Luftaufnahmen versorgt werden. Die Hütte können wir sonst kaum je einmal aus solchen Perspektiven einsehen und dies ist für weitere Informationen und Gedanken sehr gut (siehe auch das Foto heute unter 'Verhältnisse'). Gestern Abend hatte ich mit einem Gast auch noch ein sehr spannendes Gespräch, wie bereits für Berghütten, Berg- und Seerettungen, usw. Versuche mit grösseren Drohnen (bis 200kg) für in zwei bis drei Jahren am Laufen sind. Ersetzen sie für uns bald die Helikoptertransporte? Sind unsere Helikopterunternehmen auch hier mittendrin? Fliegen die Drohnen auch bei Nebel? Oder bei Nacht und lassen uns unter Tag in Ruhe? Muss das BAZL auch hier neue Reglemente ausarbeiten und wie stellt sich der SAC dazu? Kaufen die regionalen Berghütten eine Drohne zusammen und versorgen sich in Zukunft selbst? Es sind sehr spannende Fragen, welche auf uns zukommen und an unseren Grundpfeilern rütteln werden. Ich hätte nicht gedacht, dass wir auch in den  Bergen bereits so schnell mit diesen Fragen konfroniert würden. 

In den letzten Tagen habe ich den Gletscherwasserfassungen immer einen Besuch abgestattet, damit ich ein Gespür bekomme, wie sie auf Schnee und die Temperaturwechsel reagieren. Gestern habe ich versucht noch mehr Wasser auf die Fassung 3 zu leiten. Mal schauen, wie lange sich dies bewährt. Aber es bleibt in den letzten drei Wochen noch viel Arbeit übrig, damit die neu verlegte Leitung den sehr strengen Winter auch übersteht. Auch innen in der Hütte stehen noch viele Arbeiten an, damit wir dann mit einem guten Gefühl die Hüttentüre schliessen können. Aber davon sicher mehr in den folgenden Tagen. Sie werden so oder so spannend, denn .... aber eben davon morgen oder übermorgen, denn für heute ist Schluss.

Wir wünschen Euch einen guten Wochenstart und grüssen herzlich.

Fridli & Claudia.

Hüfihütte SAC - +41 (0)41 885 14 75 - Claudia und Fridolin Vögeli - huefihuette@bluewin.ch