Loading...

Kurt's Hüttentagebuch

Sommer?

Weg zur Wasserfassung

Wann kommt der Sommer zurück?

So langsam fragen wir uns, ob der Sommer sich schon verabschiedet hat. Hat er sich mit der grossen Hitze zu sehr verausgabt? Wir würden es unseren Gästen wünschen, dass sich das Wetter wieder von der stabileren Seite zeigen würde. Wie auf dem Bild mit Blick über den Hüfifirn zur Planurahütte. In diese Richtung startet heute ein Ausbildungskurs mit 18 Teilnehmern und 3 Bergführern. Beim gestrigen Hüttenzustieg bekamen sie das erste Mal einen Geschmack, wie wild das Maderanertal sein kann. Die Ersten kamen mit einem Sprutz Regen davon, die Anderen erwischte es mehrmals heftig. Und nun waren wir gefordert, fehlt uns doch ein Raum, wo die Kleider getrocknet werden können, denn es waren alle 4 Lager besetzt und so konnte keines davon umfunktioniert werden. Da aber alle grosses Verständnis hatten, ging das schlussendlich problemlos über die Bühne.

Claudia und ich machten gestern Morgen schnell einen Abstecher zur Wasserfassung beim Gletscher. Für sie war es das erste Mal und so kann sie sich ein besseres Bild machen, wenn ich wieder mit einem Detail der Fassung und Leitungsführung daher komme. Dieser Weg wird immer mehr mein Lieblingsweg, denn er ist nicht nur schmal und abschüssig, sondern bietet immer wieder neue Blickwinkel auf die Hütte oder auf die wuchtige Umgebung. Oder lässt dich auf einem Vorsprung verweilen, zumindest habe ich mir das vorgenommen, und beobachtest die Steinböcke oder lässt den Blick ins Maderanertal oder noch weiter schweifen. Ganz zu schweigen von den vielen Blumen, welche Dir immer wieder "Grüazi Fridli" sagen und dich anlachen. Trotzdem solltest Du Dich nicht zu viel ablenken lassen, sonst findest du dich in einem der vielen zerklüfteten Tobel.

So langsam machen sich nun alle Gruppen auf den Weg zum Hüfifirn und wir können den Hüttenwusel angehen. Es wird auch notwendig sein, denn heute Abend haben wir wieder eine sehr gut gefüllte Hütte. Mit dabei sein wird auch eine ehemalige Hüttenwartin, welche wir von ein paar Begegnungen ausserhalb der Szene kennen. So freuen wir uns auf ein paar ruhige Stunden beim Hüttenputz, wo jeder von uns wieder seine Gedanken sortieren kann. Dies wird notwendig sein, denn morgen Sonntag erwarten wir die nächsten Freunde sowie liebgewonnene Bekannte. So geht es im Moment Schlag auf Schlag und dies muss auch von uns "alten Hasen" zuerst einmal verkraftet werden, damit wir genügend Kraft und Konzentration für alle Gespräche haben. 

So langsam drückt die Sonne durch, was unweigerlich dazu führt, dass unsere Lebensgeister nochmals einen zusätzlichen Schub bekommen. Das hoffen wir auch für Euch und wünschen ein erfreuliches Wochenende.

Herzliche Grüsse aus der Hüfihütte vum Fridli und dr Claudia.

Hüfihütte SAC - +41 (0)41 885 14 75 - Claudia und Fridolin Vögeli - huefihuette@bluewin.ch