Loading...

Hüttentagebuch

Befindlichkeiten

Sicher wird es viele von Euch interessieren, wie es uns nach drei Tagen in der Hüfihütte so geht...

Diese Frage ist nicht so ganz einfach zu beantworten. Was ich dazu sagen kann ist, dass das Bauchgefühl glücklich ist :-).
Der Körper allerdings ist müde, die Hände schmerzen von den vielen, vielen Kisten und schweren Lasten, die bewegt werden mussten und noch müssen, der Nacken freut sich über weniger Belastung, der Rücken... besser nichts beschreiben... ABER - und das ist jetzt das Schöne: es hat sich in den letzten drei Tagen so unglaublich viel hier oben getan. Und das lässt vieles vergessen, oder zumindest weniger wichtig erscheinen. 

Gerne hier ein paar Details, die auch den vielen fleissigen Helfern zu verdanken sind: Viele Kisten und Geräte und ca 80 Bananenkisten sind transportiert worden und mittlerweile bis auf ca 20 Kisten alle geleert - juhuiiiii, die Tische in der Stube haben Filzgleiter zum Boden, der neue Holzeinbau von der Stube zur Küche (Durchreiche) ist zweimal lasiert worden, alle Lager haben neue Duvets und Kissen und sind schon mit neuem Bettzeug bezogen, der gröbste Baudreck im Obergeschoss ist verschwunden, in der Küche wissen wir bald einmal wo alles versorgt ist oder noch wird, bei uns und im Doppelzimmer sind neue Betten und ein Schrank und ein Regal montiert sowie auch Vorhangschienen für zukünftige Vorhänge, alle Türen sind mit wunderschönen Schiefertafeln beschriftet, verschiedene Infotafeln sind montiert, Feuerlöscher sind montiert, diverse Regale und Aufhängungen wurden auf unseren Wunsch erstellt und montiert, ein super mäusesicherer Schrank steht nun im Naturkeller, der Naturkeller kann sich schon wirklich sehen lassen (dort wurden Einbauten entfernt, alles gereinigt, neue und einfache Einteilungen erstellt), diverse Installationen fertiggestellt, die Terrasse weitgehend fertiggestellt und von zwei aufgestellen Handwerkern vermörtelt, eine wichtige Spenglerarbeit fertigmontiert, Schmutzschleusen platziert, viele technische Probleme entdeckt und soweit möglich bearbeitet, schöne Terrassentische (die selbstgebaut und bearbeitet wurden) konnten aufgebaut und eingeweiht werden, mehrere Sitzbänke wurden montiert, sowie ein neuer Fahnenmast und Brunnen... und und und und... die Liste könnte endlos werden... ich höre nun auf. 

Wir sind uns bewusst und dankbar, dass viele Dinge von der Sektion 'für uns' gemacht und angefertigt wurden. Wir danken der Sektion Pilatus (insbesondere Hermann, Rene, Ralph...) sehr für diesen speziellen und aus unserer Sicht nicht selbstverständlichen Service. Für mich war es daher in den letzten drei Tagen eine Herzensangelegenheit, dass ich versucht habe die Helfer so gut wie möglich zu verwöhnen. Das ist das Mindeste, dachte ich. Nicht ganz einfach dabei war und ist noch immer, dass vieles noch in Kisten verpackt auf uns wartet und so war ich leider mit viel Suchen beschäftigt, obwohl die Kisten angeschrieben sind. Nur - finde erst einmal die richtige Kiste.... Aber es wird immer besser und darauf kommt es ja doch an. 
Heute haben wir zum Ziel, dass alle Kisten ausgepackt und das Meiste versorgt ist, wenn es Abend ist. Also ran an die Arbeit :-). 
Ach ja. Ich wollte Euch noch die beiden Bilder erläutern: das erste Bild ist das neue Regal unseres 'Migrolinos', der schön gefüllt nun auf Gäste wartet und das Terrassenbild zeigt uns am Ende des Helfertages (bei uns ging es noch bis Mitternacht weiter), bei frisch gemachtem Glace auf der vielleicht schönsten Terrasse der Welt. Ihr glaubt es nicht? Da gibt es nur eines: vorbeikommen und selbst erleben. 

Wir wünschen Euch heute einen nicht zu heissen Tag und grüssen Euch ganz herzlich aus der Hüfihütte, in die heute vielleicht die ersten Gäste eintreffen. So ganz sicher waren sie noch nicht, ob es am Ende klappen wird, oder nicht. Wir werden sehen und reagieren ;-). Also - ciao bis morgen und hebet's guat. 
Eure Neuen (oder nicht so ganz Neuen...) Gastgeber der Hüfi Claudia & Fridli

Hüfihütte SAC - +41 (0)41 885 14 75 - Claudia und Fridolin Vögeli - huefihuette@bluewin.ch